Warum gibt es das Makler Zertifikat ?

 

Das Makler Zertifikat soll dem Immobilien-Kunden sowie dem Immobilien-Interessenten als eine Art Nachweis und Bescheinigung für Qualitätdstandards und seriöse Geschäftsgebahren im Umgang mit Immobilienmaklern dienen.

  

 

Das sollte man wissen...

  • Es gibt derzeit ca. 30.000 Immobilienmakler bundesweit - eine beachtliche Anzahl !
  • Hierunter gibt es gute, weniger gute und schlechte Makler.
  • Aber wie kann man im Vorfeld bereits feststellen, welcher der Geeignete für meine Interessen ist?
  • Der Immobilienmakler ist kein Ausbildungsberuf oder unterliegt sonstigen gesetzlichen Qualifizierungsmaßnahmen, Prüfungen, Lehrgängen, Fach- oder Sachkundennachweise.  Der Immobilienmakler benötigt ausschließlich eine Erlaubnis nach § 34c GewO.
  • Leider gibt es nicht genügend Immobilien am Markt, um alle Makler ausreichend zu versorgen, so dass jeder Makler von seiner Courtage (Vermittlungs-Honorar) auch vernünftig leben könnte. Zudem fällt die Courtage für Vermietobjekte seit Juni 2015 weg, da der Gesetzgeber eine Bestellerpflicht eingeführt hat und nun private Vermieter auch den kostenlosen Vermittlungsweg suchen.
  • Der Makler verdient ausschließlich über seine Courtage, die er erst nach Abschluß eines Immobilienauftrages erhält, oder auch nicht. Der Makler muss teils monatelang sich selbst sowie alle Marketingmaßnahmen vorfinanzieren und erreicht deshalb nicht selten sein Existenzminimum oder insolventen Zustand.

 

Warum ist es notwendig Qualitätsstandards nachzuweisen ?

 

1. Der finanzielle Aspekt

Es kommt nicht selten vor, dass Makler aus der finanziellen Not heraus, Kosten für Marketingmaßnahmen ( z.B. Anzeigenexposés auf Immobilienportalen zu schalten ) einsparen. Geldnot ist natürlich auch ein Stressfaktor der oft auf das Gemüt und das Verhalten zu Mitmenschen (Kunden - noch gravierender zu Interessenten) negativ beeinflusst.

 

2. Der Qualifikationsfaktor

Makler ohne Zusatzausbildung und qualifizierten Sach-, und Fachkundenlehrgängen bergen nachweislich die Gefahr, bei wichtigen Maßnahmen wie Hauswertberechnungen, gesetzliche Anforderungen, Finanzierungen, Notargänge und Behördenabwicklungen zu scheitern.

 

3. Der Organisationsfaktor

Ohne einer professionellen Maklersoftware, ohne personeller Unterstützung für Bürotätigkeiten, Akquisition, Begehungen und anderer Dienstleistungen, ist es für den Einzelmakler unter den heutigen Marktverhältnissen fast unmöglich, eine professionelle und nachhaltige Maklertätigkeit auszuführen.

 

4. Der Zeitfaktor

Makler die alleine tätig sind, sind dazu verdammt nie krank zu werden, nie Urlaub zu machen und an Wochenenden immer zur Stelle zu sein, denn ein Kunde oder auch Interessent plant seine Zeit nicht nach einem Makler, sondern nach seinen eigenen Interessen. Somit stellt sich die Frage, ob ein Einzelmakler ohne einem professionellem Rückhalt, all diese Herausforderungen bewältigen kann.

 

 

Was verspricht das Makler Zertifikat

 

Das Makler Zertifikat überprüft alle oben genannten Kriterien und erteilt bei erfolgreicher Prüfung dem Immobilienbüro das Maklerzertifikat für 12 Monate. Für jedes neue Kalenderjahr erfolgt eine erneute Überprüfung.

 

2016 2017 Maklerzertifikat Makleraward Award Zertifikat Maklertest Testurteil Immobilienmakler Immobilien Maklerbewertung Maklertest Maklererfahrungen Maklerkritik Immobilienbüro Rezensionen Vergleichstest Maklervergleich Maklerkritiken Maklerempfehlungen Makler Rangliste Top 100 Makler in Deutschland Die besten Makler Top Makler Maklerbüros